Cloud ERP und DMS

| 2. August 2013 | 0 Comments

 

Cloud-ERP und DMS verdichten die Vorteile des Web-Abonnements

Cloud-basiertes Enterprise Resource Planning ist nichts Neues mehr und die Vorteile sind bekannt. Doch ein bisschen mehr geht immer, nämlich dann, wenn Unternehmen das Ganze noch mit einem integrierten Dokumentenmanagement System (DMS) betreiben. Der Zugriff auf Abrechnungsdaten und Berichte vereinfacht sich signifikant. Und billiger wird es am Ende auch noch.

Vorteile von Cloud Services:

  • Kosteneinsparungen bei der Technologie
  • Bessere Zugriffsmöglichkeiten
  • Leichtere Anpassung an veränderte Geschäftsbedingungen
  • Mehr Sicherheit
  • Mehr Schutz

weniger Papier bedeutet:

  • Papierverzicht verbessert Geschäftsprozesse
  • Sie optimieren die Genauigkeit und Geschwindigkeit der Prozesse
  • Digitale Daten im System sind vertrauenswürdig
  • Betriebskosten sinken drastisch
  • Papierloses ERP spart auch Zeit
  • Prognosen werden genauer

5 Tipps zum Wechsel in die Cloud:

  1. Auch wenn die endgültige Entscheidung für eine Cloud-Lösung noch nicht gefallen ist, sollten sowohl bei der Wahl des ERP- als auch des Dokumentenmanagement Systems (DMS) Anbieter in Betracht gezogen werden, die auch Cloud-Computing-Lösungen haben. Ein späterer Umzug in die Cloud und somit der Umstieg der aktuellen Technologie auf cloud-basierte Systeme wird dann viel weniger teuer und aufwändig.
  2. Es ist nicht nötig, sofort alle geschäftskritischen Anwendungen in die Cloud zu transferieren. Es genügt, anfangs ein kleineres Projekt zu implementieren, beginnend beispeilsweise mit E-Mail-System oder Rechnungswesen, um dann auf diesem aufzubauen.
  3. Soll die ERP-Lösung im eigenen Haus verbleiben, muss sichergestellt sein, dass der Anbieter der papierlosen AP-/AR-Automatisierung seine Lösung mit dem Inhouse-System integrieren kann. Bei einem Wechsel in die Cloud sollte das ganze System in der Lage sein, dorthin zu transferieren, so als wäre es eine integrierte Lösung.
  4. Unternehmen sollten sicher sein, dass ihre Technologie-Anbieter Erfahrung darin haben, Lösungen zu integrieren, die sich in unterschiedlichen sicheren Datenbanken befinden. In der Praxis zeigt sich, dass sich in der Regel die Anwendungen eines Unternehmens in unterschiedlichen Rechenzentren befinden. Somit erhöht sich die Gefahr, dass diese Anwendungen zu eigenständigen, isolierten Clouds werden.
  5. Alle Firmen sollten ihre Lieferanten ermutigen, digitale Rechnungen und andere Unterlagen einzureichen, anstatt Papier. Digitale Daten können Franchisenehmer und Außenstellen überschaubar direkt an die Zentrale übertragen, anstatt zig Stapel Papierdokumente zu scannen. Das Scannen in ein cloud-basiertes System ist zwar eine nützliche und auch notwendige Funktion, verbraucht aber zu viel Bandbreite zwischen Büro und Cloud im Vergleich zum Senden digitaler Dokumente.

Lesen Sie dazu den ausführlichen Artikel Papierlose Prozesse optimieren das Rechnungswesen auf cloudcomputing-insider.de

Dokumente in der Cloud

 

Auch interessant

  • Hacked By SA3D HaCk3D

    US-Einzelhändler Target: Es begann als dilettantisch gemanagter Datendiebstahl. Es endete mit einem Unternehmen in der tiefsten Identitätskrise seiner Geschichte.

  • Der größte Zeitverschwender im Büro - Papier!!

    Was sind die größten Zeitverschwender im Büro? Wer jetzt auf Social-Networks a la Facebook tippt, liegt daneben. Es ist Papier!!

  • Deutscher Markt für ECM Lösungen wächst

    Insgesamt ist die Stimmung in der ECM Branche sehr gut: Rund 9 von 10 Unternehmen (91%) gehen in diesem Jahr von steigenden Umsätzen aus.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: DMS_Nachrichten

Top
%d Bloggern gefällt das: