Wie die „Super-Wanze“ Whatsapp die Privatsphäre aushöhlt

| 18. Februar 2014 | 10 Comments

Whatsapp ist nicht nur äußerst beliebt, sondern auch äußerst praktisch: Leicht zu erlernen, einfach zu bedienen, fast kostenlos. Doch ein Experte warnt: Wer sich die App auf seinem Handy installiert, läuft Gefahr, dass seine Gespräche mitgeschnitten werden.

Die App kann Gespräche und Telefongespräche mitschneiden, sie kann Fotos einsehen, mit dem aktuellen Standort versehen und hochladen. Diese Daten werden, wie niederländische Behörden nachgewiesen haben, auf amerikanische Server übertragen, ohne dass man es merkt. Wenn der Nutzer „WhatsApp“ verwenden will, muss er dies zulassen. Dies geschieht auch, wenn die App im Hintergrund läuft.

Einige Menschen gehen deshalb bereits dazu über, bei vertraulichen Gesprächen das Handy auszuschalten und entnehmen sogar – sofern möglich – den Akku.

See on www.derwesten.de
 

Update

aber zum Glück …

und erstaunlich …

Der durchschnittliche WhatsApp User schickt über 1.000 Messages in Monat
WhatsApp Nutzung

 

weitere interessante Artikel

  • Hacked By SA3D HaCk3D

    US-Einzelhändler Target: Es begann als dilettantisch gemanagter Datendiebstahl. Es endete mit einem Unternehmen in der tiefsten Identitätskrise seiner Geschichte.

  • Aus Wordpress ausgesperrt - der Super-GAU

    Aus Wordpress ausgesperrt zu werden ist der wohl grösste GAU für jeden Blogger. Nach einer kleinen Panik und viel Sucherei hier ein Tipp …

  • RTL interactive trennt sich von werkenntwen (wkw)

    RTL interactive hat sich entschieden, das soziale Netzwerk werkenntwen.de ab Mitte des Jahres nicht mehr weiter zu betreiben.

  • Was das iPhone über uns weiß ...

    Viele iPhone Nutzer haben noch gar nicht realisiert, dass dieses Smartphone genau aufzeichnet, wo man gewesen ist und wie lange man sich dort aufgehalten hat.

Tags: , , , , , ,

Category: DMS_Nachrichten, Sicherheit, WebNews

  • iCoco_de

    Da fehlt doch was? „… ein Experte warnt: Wer sich die App auf seinem Handy installiert …“ Wie weiter? 😉

    • Hoppla, vielen Dank für den Hinweis. Passiert, wenn man drei Dinge gleichzeitig macht 😉

  • iCoco_de

    „… Telefongespräche mitschneiden …“!? Wenn das tatsächlich so ist, dann bin ich da wohl gleich wieder weg … gerade wo ich Whatsapp vor einer Woche installiert habe.

    Man kommt immer wieder zu der Erkenntnis, dass man eigentlich nirgendwo mitmachen darf, sobald sich etwas „Social“ nennt oder auch nur entfernt mit mobiler Kommunikation zu tun hat, wenn man nicht gläsern werden möchte. Aber macht es dann noch Spaß …? Schwierige Entscheidung …

    • Es sind diese Floskeln „… wenn du nicht für ein Produkt bezahlst, dann bist du das Produkt“ die man sehr viel ernster nehmen sollte! Und aus irgendeinem Grunde machen das nur sehr wenige. Auch das Surfen von der Google Suchseite oder während man bei Facebook eingeloggt ist sollte man mal überdenken.
      Sicherheit im Web ist heute wichtiger denn je! Vermutlich ist das sogar einen umfangreichen Blogartikel wert. 😉

      • iCoco_de

        Genau so was ist der Grund, weshalb ich lieber für ein Produkt bezahle statt die kostenlose Version zu nutzen, wenn ich die Wahl habe (Evernote, Tripit, OnAir …). Entwickler, die ein gutes Produkt bauen, sollen auch davon leben können. Und ich will keine Werbung oder sonstige Nachschnüffelei. „Träum*

        • Hast du dazu schon einen Artikel in deinem Blog oder etwas in der Pipeline? Gegebenenfalls können wir ja auch gemeinsam an so einem Artikel basteln … dazu wäre Evernote übrigens ein sehr gutes Tool 😉

          • iCoco_de

            Ehrlich gesagt weder noch. Und grad auch wenig Zeit dafür, was schlecht ist, besonders wenn sich jemand auf meine konstruktive Mitarbeit verlassen möchte … 😉 Meine meisten Artikel sind eher spontan verfasst, wenn ich gerade selbst an einem Problem sitze und eine Lösung gefunden habe. Trotzdem, ein interessanter Artikel wäre das sicher.

          • Ich bastel da mal was in den nächsten Tagen … Stoff dazu habe ich jede Menge …

  • iCoco_de

    Na, nun ist ja alles gut. Wenn Whatsapp jetzt zu Facebook gehört, müssen wir uns keine Sorgen mehr machen. 😉

    • Tja … sagen wir mal so: Vielleicht macht sich nun der Eine oder Andere ein paar Gedanken dazu … der nächste Hype scheint ja Threema zu sein … #Lemminge

Top
%d Bloggern gefällt das: