Das PDF Dateiformat wird 20 Jahre alt

| 14. Juni 2013 | 0 Comments

Portable Document Format, besser bekannt als PDF – dieses Dateiformat wurde von Adobe am 15. Juni 1993 vorgestellt

Laut einer Umfrage durchgeführt für Adobe, kennen heute rund 94% aller Befragten dieses plattformunabhängige Dateiformat, unter den 18- bis 29-jährigen sogar 99%.

Aber PDF ist nicht nur sehr bekannt, es wird vor allem viel genutzt. Nur 1/3 der Befragten glaubt weniger als 25 PDF Dateien auf seinem PC zu haben, alle anderen haben mehr oder sogar weit mehr (13% gaben über 250 an) PDF Dateien gespeichert. 2/3 nutzen PDF Dateien bereits seit über fünf Jahre im Einsatz.

Gründe für die Beliebtheit von PDF sind:

  • 56% – Weil die Dateien kleiner sind und sich somit besser per Mail versenden lassen
  • 54% – Weil es beim Öffnen keine Probleme mit älteren oder neueren Versionen gibt
  • 53% – Weil andere den Inhalt des Dokuments nicht mehr verändern können
  • 42% – Weil ich verschiedene Dokumente einheitlich zusammenführen kann
  • 42% – Weil die Formatierung beibehalten wird

Anfangs wurden PDF Dateien hauptsächlich von Unternehmen genutzt. So können Dateien über die Grenzen unterschiedlicher Betriebssysteme und Plattformen hinweg elektronisch ausgetauscht werden.

Seit 2008 wird PDF als ISO Standard (ISO 32000) anerkannt, der längst nicht mehr nur von Adobe, sondern von vielen Firmen weiterentwickelt wird.

Hinzu kommen andere PDF Standards wie:

  • PDF/X für die Druckvorstufe
  • PDF/A für Langzeitarchivierung
  • PDF/E für Datenaustausch im Engineering-Bereich
  • PDF/UA für Barrierefreiheit
  • PDF/VT für Variablen Transaktionsdruck im hoch-volumigen Bereich

Hier sehen Sie die eindrucksvollen Zahlen in einer Infografik:

20 Jahre PDF

Auch interessant

Tags: , , , , , , , ,

Category: Nachrichten

Top
%d Bloggern gefällt das: