Neu: doctape OSX App – der Weg zum papierlosen Büro

| 29. Juni 2013 | 1 Comment

doctape

Wir hatten bereits über doctape berichtet. Dabei handelt es sich um einen Online Service, der sehr einfaches Speichern, Teilen und die Zusammenarbeiten mit unterschiedlichsten Dateien per Cloud erlaubt.

Dabei ist die Idee hinter doctape so einfach wie genial:

  • Dateien lassen sich leicht per beliebigem Browser, IOS App oder per Email speichern
  • Gespeicherte Dateien lassen sich unter Kollegen und Freunden leicht teilen
  • Dateisammlungen können zusammen mit Kollegen und Freunden erweitert werden
  • Die Anzeige der gespeicherten Dateien ist direkt im Browser möglich
  • Der Up- und Download ist per SSL gesichert
  • Die Dateien liegen in Rechenzentren in Europa

doctape noch einfacher – per OSX App

Jetzt wird der Bedienkomfort nochmals erweitert:

doctape stellt eine OSX App vor – „doctape up“. Statt Dateien vom Mac ausschliesslich per Browser zu laden und zu bearbeiten ist dies direkt aus der OSX Menüleiste möglich.

doctape OSX Menü

Ein kleines doctape Icon erlaubt den direkten Zugriff, um neue Dateien hochzuladen oder anzusehen. Sehr komfortabel.

immer mehr Features

Bereits in den letzten Monaten hat doctape die Leistungen seines Cloudspeichers erweitert. So werden nun alle Metadaten der hochgeladenen Dateien erfasst. Das Suchen in seinen Dateisammlungen wird dadurch erheblich vereinfacht.

So ist z.B. das Suchen nach Fotos oder Musik Dateien viel leichter geworden .. und das über die bisherige Suche per „Tags“ hinaus.

Beispiel:

Sie haben eine Musikdatei mit dem Namen „Track 01.mp3“ hochgeladen und vergessen „Tags“ (Schlagworte) zu hinterlegen. Natürlich können Sie nach „Track“, „01“ und „mp3“ suchen, was sich aber wohl eher als schwierig erweisen würde.

Das automatische Erfassen der Metadaten erlaubt jetzt auch nach „Artist“, „Album Name“ und „Musiktitel“ zu suchen.

Und auch Textdokumente sind viel leichter zu finden. Alle Dokumente werden per Volltext OCR (Texterkennung) erfasst und so steht für die Suche der komplette Inhalt zur Verfügung.

Das Geheimnis: Tapes

Natürlich gibt es mittlerweile viele Cloudspeicher, aber doctape hat sich von der typischen Ordnerstruktur verabschiedet. Per „Tape“ (Klebeband) werden Dateien ganz bequem und vor allem flexibel zusammengefasst. So können ganze Dateisammlungen mit unterschiedlichsten Dateitypen zusammengefasst und zum Teilen mit Freunden oder sogar öffentlich angeboten werden.

alles einfach

Hochladen und verwalten ist einfach, Zusammenarbeit mit Kollegen und Freunden ist einfach, Öffnen und Ansehen der Dateien direkt im Browser (oder der App) macht den Zugang zu den Inhalten einfach.

Aber doctape geht noch eine Schritt weiter. Wenn Dokumente geteilt werden sollen, dann unterstützt Sie das Portal bei der Einbindung. Für die Sozialen Netze werden Dateien und Tapes direkt in eine richtige Nachricht eingebettet. Und sollen Dateien auf Webseiten zur Verfügung gestellt werden, dann liefert doctape direkt den kompletten html Code zur einfachen Einbindung.

doctape testen

Hier können Sie doctape selbst testen: Anmeldung zu doctape (inklusive 5 Gb kostenlosen Speicherplatz)

doctape OSX Menü

Weitere Informationen und der (vorab) Download Link finden sich im aktuellen Blogartikel bei doctape. Die OSX App erscheint aber in Kürze auch im Mac App Store.

Auch interessant

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: DMS_Nachrichten, Nachrichten

Top
%d Bloggern gefällt das: