Profi Texterkennung (OCR) in der Cloud

| 4. Dezember 2012 | 0 Comments

Gastartikel von Christian Emmrich, norpa GmbH

Moderne Cloud Technologien bieten immer mehr Lösungen für Unternehmen, ohne dass Software auf den lokalen Rechnern installiert werden muss und ohne teure Lizenz- bzw Wartungs-/Update- Kosten.
Der norpa Cloud OCR Service ermöglicht es schnell, einfach und sehr kostengünstig auf eine professionelle Texterkennung (OCR) zuzugreifen. Diese erkannten Texte können auf unterschiedliche Art und Weise weiterverwendet werden.

Texterkennung bedeutet meist Aufwand, Kosten und umständliche Arbeitsweise

  • Die Arbeit mit Texterkennung Software ist meist langwierig, da die Software auf vielfältige Einsatzmöglichkeiten ausgelegt ist.
  • Am Ende der Texterkennung stehen die Daten in irgendeiner Datei (oft PDF) – wie jedoch importiert man die Daten effizient in seine eigene Anwendung?
  • Die Vielfalt an Möglichkeiten bei der Erkennung (z.B. Frakturschriften) und Ausgabe (z.B. diverse Formate wie Office-und PDF-Dateien) macht die Texterkennung langsam und unübersichtlich.
  • Programme für den Endanwender sind nicht darauf ausgelegt, Dokumentenmengen automatisiert zu verarbeiten, hier stellt sich die Frage nach dem Preis für entsprechende serverbasierte Lösungen.

norpa hat diese Probleme erkannt und bietet nun eine Cloud basierte Lösung, die für den Heimanwender genauso interessant ist, wie für ein Unternehmen.

Der norpa Cloud OCR Dienst

  • schnelle Ergebnisse mit hoher Erkennungsgenauigkeit
  • schnelle und einfache Übernahme in eigene Anwendungen
  • transparente Kosten ohne zusätzliche IT- und Wartungsaufwände
  • sichere Übermittlung der Daten
  • Verzicht auf schwergewichtige, lokale Software mit kaum benötigten Funktionen

norpa ocr

Die norpa OCR erkennt schnell und leistungsstark Business- und Standarddokumente, die Größe spielt dabei keine Rolle. Dadurch ist man in der Lage, auch große Mengen in kurzer Zeit zu verarbeiten. Auf Besonderheiten wie z.B. Erkennung ausgefallener Schriften oder Symbole wird komplett verzichtet.

Zusätzlich kann die norpa Cloud OCR auch in eine eigene Anwendung integriert werden. Dabei kann man nahezu alle Programmiersprachen verwenden, natürlich auch für mobile Anwendungen.

Die OCR steht überall zur Verfügung, ohne dass dafür zusätzliche Hardware- oder Lizenzkosten anfallen. Dies ist besonders auch dann von Vorteil, wenn Texterkennung an verschiedenen Arbeitsplätzen in einem Unternehmen benötigt wird, da hier keine arbeitsplatzabhängigen Lizenzkosten anfallen.

Keine Wartungskosten

Zusätzliche Kosten für Wartung, Administration oder Updates entstehen überhaupt nicht, da man immer die aktuelle norpa OCR-Technologie in der Cloud verwendet.

Der Cloud OCR Service wird nach deutschem Recht erbracht. Standort der Server ist Deutschland. Die Dokumente werden nur für die Dauer der Texterkennung gespeichert. Der Datenaustausch mit den Servern erfolgt verschlüsselt mit HTTPS, d.h. so sicher, wie der Zugriff beim Onlinebanking.

Windows, Mac, Android, IOS, … die Texterkennung ist plattformunabhängig

Die Texterkennung ist plattformunabhängig, da es sich um einen webbasierten Online-Service handelt. Unterstützt werden alle Betriebssysteme, solange diese einen gängigen Browser einsetzen.

Was braucht man für das Verwenden von norpa Cloud OCR?

  • eine Internetverbindung (egal ob vom heimischen Rechner, Tablet oder Smartphone)
  • ein kostenloses Benutzerkonto auf www.cloudocr.eu
  • Dokumente, die erkannt werden sollen

Testen Sie diesen Service doch einfach unverbindlich unter: www.cloudocr.eu

Tags: , , , ,

Category: Nachrichten

Top
%d Bloggern gefällt das: