Wenn Werbung und Werbeschutz gemeinsam zur Mafia werden

| 26. Juni 2013 | 0 Comments

 

Die unendlichen Weiten des Internet

Im Internet findet man alles, das Internet kann alles und seit einigen Jahren weiss das Internet was dich interessiert.

Damit haben wir uns arrangiert und meistens finden wir das ja auch ganz gut. Doch wenn es zuviel wird mit der Werbung, wenn es zuviel wird mit der personalisierten Werbung, dann muss man eben zu Gegenmitteln greifen.

überall Werbung

Zunächst und immer wieder gilt es natürlich seine Spuren im Internet auf ein Minimum zu reduzieren. Dazu gehören die richtigen Einstellungen im Browser, das regelmässige Löschen der Browser Historie und der Cookies. Aber natürlich gehören auch die richtigen Einstellungen in den jeweiligen Sozialen Netzen, sowie eine vernünftige Verhaltensweise dazu.

Soweit so gut.

Gegenwehr: AdBlocker

Wem das nicht reicht, der greift zu weiteren Mitteln. Sehr beliebt sind hier die sogenannten Ad Blocker, die man als Erweiterung in seinem Lieblingsbrowser installieren kann.

Doch wehe, wenn diese Gegenmittel sich plötzlich als der verlängerte Arm einer abgekochten Werbeindustrie entpuppen.

Und genau das passiert gerade in den unendlichen Weiten des Internet.

Lesen Sie dazu unbedingt (dafür sollten Sie etwa 15 Minuten Zeit einplanen) die folgende umfangreiche Hintergrundstory. Jeder sollte verstehen, was das „kostenlose“ Internet so bietet … oder auch nicht bietet.

Autsch

Gefunden bei MobileGeeks: Adblock Plus Undercover – Einblicke in ein mafiöses Werbenetzwerk

 

MobileGeeks AdblockPlus Organigram

Tags: , , , , ,

Category: Nachrichten

Top
%d Bloggern gefällt das: