Ihre Webseite auf unterschiedlichen Bildschirmgrössen – Update

| 22. Juli 2013 | 0 Comments

 

Das mobile Internet

Es ist nichts neues, wenn man von dem unaufhaltsamen Wandel in der Nutzung des Internets spricht. Immer öfters werden Webseiten von mobilen Geräten abgerufen.

„Mobil“ bedeutet nicht immer „unterwegs“

Aber es ist falsch anzunehmen, dass nur Nutzer, die tatsächlich unterwegs sind, von mobilen Geräten auf das Internet zugreifen. Der Trend geht vor allem weg vom PC hin zu viel einfacher zu bedienenden Geräten … vor allem Tablets.

Die höchste Nutzungsrate von Tablets findet NICHT unterwegs statt, sondern oft abends von zuhause oder aus dem Büro.

Damit wird die Frage danach, wie eine Webseite dargestellt wird, plötzlich viel gewichtiger, als manch ein Webseiten Betreiber bisher dachte. Auch wenn die Zielgruppe nicht unbedingt mobil erreicht werden muss, so ist die Chance, dass mobile Geräte genutzt werden dennoch sehr hoch!

Unterschiedliche Geräte Monitore

Wie kann man nun einfach testen, wie die eigene (oder auch jede beliebige andere Webseite) auf den unterschiedlichen Monitoren aussieht?

Roadworkr im Responsive Design

Einfacher Test per Webtool

Es gibt eine Webseite, mit der können Sie beliebige Seiten auf allen Monitorgrössen gleichzeitig sehen. Und wenn Ihre Webseite auch für mobile Geräte programmiert wurde (z.B. responsive design), dann wird auch dies entsprechend dargestellt.

Besuchen Sie einfach Am I Responsive und geben Sie dort die Adresse Ihrer Webseite ein.

Angezeigt werden dann:

Desktop
1600x992px

Laptop
1280x802px

Tablet
768x1024px

Mobile
320x480px

Update

24.10.2013 – Die folgende Infografik zeigt auf imposante Weise, worauf es bei Webseiten ankommt und warum Responsive Design so wichtig ist.

Responsive Webdesign – Wie funktioniert es und warum ist es so wichtig?

Responsive Webdesign

Auch interessant

  • Was das iPhone über uns weiß ...

    Viele iPhone Nutzer haben noch gar nicht realisiert, dass dieses Smartphone genau aufzeichnet, wo man gewesen ist und wie lange man sich dort aufgehalten hat.

  • Heartbleed - die grosse Gefahr im Internet

    Durch eine kleine Unachtsamkeit hat ein Programmierer einen Fehler in OpenSSL hinterlassen – und das schon vor einigen Jahren.

  • Finstere Aussichten für den PC

    Marktforscher prognostizieren weiter schrumpfenden PC Absatz. 2013 gab es den bisher stärksten Einbruch in der Geschichte des PC-Geschäfts.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Trends

Top
%d Bloggern gefällt das: