Obi zahlt Mitarbeitern 100 Euro für BYOD

| 29. Januar 2014 | 0 Comments

Obi „beglückt“ seine Manager mit BYOD. Das hochtrabend klingende Verb scheint in diesem Fall zu passen, weil das Projekt offenbar bereits mit Erfolg der internen Harmonie dient. Die mit 100 Euro jährlich bezuschusste Nutzung privater Tablets, Smartphones und Laptops fördert nämlich auch die Akzeptanz der IT-Abteilung durch die Fachbereiche, die auf die Anforderungen der IT an Sicherheit, Automatisierung und Kostensenkung selten begeistert reagieren.
See on www.cio.de

 

weitere interessante Artikel

Tags: , , ,

Category: WebNews

Top
%d Bloggern gefällt das: