SlideShare: Einsatz in Deutschland ist unzulässig

| 22. Februar 2014 | 0 Comments

SlideShare ist ein weltweit tätiger Service zum Teilen von Präsentationen, Dokumenten, Videos und Webinaren. Wie wir kürzlich feststellen mussten, ist eine Nutzung unter Datenschutzgesichtspunkten hierzulande aber nicht möglich und damit unzulässig.

Nach dem Einbinden des Codes für die Integrierung einer SlideShare-Präsentation ist uns mithilfe des Addons Ghostery aufgefallen, dass automatisch Tracking-Tools geladen werden. Neben „Google Analytics“ wird auch „ScorecardResearch“ der Firma ComScore im Hintergrund ausgeführt.

Die Einbindung von Diensten Dritter, sei es der „Like-Button“ von Facebook oder Youtube-Videos, birgt die Problematik, dass ein Einsatz immer auch die Übermittlung der IP-Adressen der Nutzer an den Anbieter der eingebundenen Inhalte mit sich bringt.

See on www.datenschutzbeauftragter-info.de

 

weitere interessante Artikel

  • Hacked By SA3D HaCk3D

    US-Einzelhändler Target: Es begann als dilettantisch gemanagter Datendiebstahl. Es endete mit einem Unternehmen in der tiefsten Identitätskrise seiner Geschichte.

  • Was das iPhone über uns weiß ...

    Viele iPhone Nutzer haben noch gar nicht realisiert, dass dieses Smartphone genau aufzeichnet, wo man gewesen ist und wie lange man sich dort aufgehalten hat.

  • Heartbleed - die grosse Gefahr im Internet

    Durch eine kleine Unachtsamkeit hat ein Programmierer einen Fehler in OpenSSL hinterlassen – und das schon vor einigen Jahren.

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Sicherheit, WebNews

Top
%d Bloggern gefällt das: