Spähsoftware bleibt deutscher Exportschlager

| 2. März 2014 | 0 Comments

In Dubai startet am Montag die wichtigste Messe für Überwachungstechnik. Deutsche Firmen zählen zu den erfolgreichsten Anbietern. Sie liefern an Kunden wie Syrien.
„Freedom technologies“, diesen euphorischen Ausdruck benutzte Hillary Clinton 2011 für soziale Netzwerke, Mobiltelefone und das Internet insgesamt.

Heute wissen wir, Clinton hat etwas verschwiegen: Der Freiheit des Internets folgt die digitale Kontrolle auf den Fuß. Nicht nur in China, nicht nur durch die USA.

In vielen Staaten wächst die Nachfrage nach Überwachungstechnik. Laut Privacy International ist Deutschland nach den USA und Großbritannien der drittgrößte Exporteur dieser Technologie weltweit.

See on www.zeit.de

 

weitere interessante Artikel

  • Hacked By SA3D HaCk3D

    US-Einzelhändler Target: Es begann als dilettantisch gemanagter Datendiebstahl. Es endete mit einem Unternehmen in der tiefsten Identitätskrise seiner Geschichte.

  • Was das iPhone über uns weiß ...

    Viele iPhone Nutzer haben noch gar nicht realisiert, dass dieses Smartphone genau aufzeichnet, wo man gewesen ist und wie lange man sich dort aufgehalten hat.

  • Sicherer Dateiaustausch für jedermann

    Der IT-Security-Spezialist stellt mit „proTECTr“ eine End-to-End-Verschlüsselung für den sicheren Datenaustausch zur Verfügung. In der Basisversion wird die Lösung als kostenfreier Cloud-Service angeboten.

Category: WebNews

Top
%d Bloggern gefällt das: